Nachrichten

3DMark SSD-Speichertesttool gestartet

3DMark hat seiner Anwendungssuite ein neues Speicher-Benchmarking-Tool hinzugefügt, das zum Testen von SSDs unter realen Spielbedingungen entwickelt wurde. Der neue 3DMark Storage Benchmark kommt jetzt im Anwendungspaket und ist auch als eigenständiges Produkt von Steam erhältlich.

Der Entwickler gibt an, dass Spieler aus einer Vielzahl von SSDs wählen können, von Hybridlaufwerken bis hin zu SATA- und NVMe-Optionen. Das Problem ist jedoch, dass viele Tools zur Messung der Speicherleistung für Festplatten anstelle von SSDs entwickelt wurden. Fast alle diese Tools verwenden auch synthetische Workloads, um die Leistung zu messen, was die Ergebnisse im Vergleich zur realen Verwendung von SSD verzerren kann.

Das neue Treiber-Benchmarking-Tool beseitigt all diese Probleme, indem es alle neuesten Speichertechnologien von Anfang an direkt unterstützt. Darüber hinaus konzentrieren sich die Tests speziell auf die reale Spieleleistung und nicht auf die Verwendung einer synthetischen Arbeitslast. Der Speicherprozess besteht aktiv aus Eingabe- und Ausgabeprozessen. 3DMark gibt an, dass es möglich ist, diese Prozesse, sogenannte Traces, aufzuzeichnen, während die SSD eine Mission durchführt.

Der 3DMark-Speichertest verwendet Spuren, die von bekannten Spielen aufgezeichnet wurden, um die Spieleleistung in der realen Welt zu messen:

  • Battlefield V-Download vom Boot zum Hauptmenü.
  • Call of Duty®: Black Ops 4 herunterladen vom Öffnen zum Hauptmenü.
  • Overwatch-Installation vom Öffnen zum Hauptmenü.
  • Aufnehmen von 1080p-Gameplay-Material mit 60 FPS mit OBS (Open Broadcaster Software) während des Spielens von Overwatch.
  • Installieren von The Outer Worlds vom Epic Games Launcher.
  • Speichern des Spielfortschritts in The Outer Worlds.
  • Counter-Strike: Kopieren des Steam-Ordners für Global Offensive von einer externen SSD auf den Systemtreiber.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.