Nachrichten

Battlefield 2042 mit DLSS, Reflex und Raytracing; GTA: The Trilogy erscheint mit DLSS

Der Early Access für Battlefield 2042 beginnt morgen. Der neue Multiplayer-Ego-Shooter unterstützt vom ersten Tag an NVIDIA DLSS, Raytraced Peripheral Shielding und NVIDIA Reflex. DLSS bietet eine doppelte Leistungssteigerung bei 4K und die Systemlatenz wird mit NVIDIA Reflex um bis zu 28 % reduziert.

Grand Theft Auto: The Trilogy – Die Definitive Edition bietet bis zu 85 % DLSS-Leistungssteigerung

Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition ist heute erschienen. Wenn Gamer über eine GeForce RTX-Grafikkarte, einen Desktop- oder Laptop-Computer verfügen, können sie eine NVIDIA DLSS-Leistungsbeschleunigung um bis zu 85 % erleben.

Bright Memory: Infinite bietet bis zu 2,5-fache DLSS-Leistungssteigerung

Helle Erinnerung ist ein kurzes Actionspiel, das demonstriert, wie ein Solospielentwickler mit den Tools der Unreal Engine 4 ein auffälliges, hochwertiges Spiel erstellen kann. Heute ist die mit Spannung erwartete Fortsetzung des Spiels Helles Gedächtnis: Unendlich ist raus. Das Action-Gameplay auf dem PC wird durch Raytracing-Schatten, Reflexionen, Kaustik und globale Beleuchtung sowie NVIDIA DLSS verbessert, das die Leistung beschleunigt, und die Systemlatenz wird mit NVIDIA Reflex um bis zu 49 % reduziert.

Mit maximaler blendender Grafik und aktiviertem Raytracing-Effekt beschleunigt NVIDIA DLSS die Leistung von Bright Memory: Infinite um das bis zu 2,5-fache.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.