Video

Corsair MP600 Pro XT SSD im Test

Corsair MP600 Pro XT SSD hat neben dem schwarzen Aluminium-Kühlkörpermodell ein Hydro-X-Modell. Das Hydro X-Modell wird mit einem darauf installierten Flüssigkeitskühlblock geliefert. Corsair hat in den letzten Jahren bei seinen speziellen Flüssigkeitskühlungsprodukten einen großen Sprung nach vorne gemacht und produziert eigene Kühler, Blöcke und Pumpen. Eine Option vor Ort für diejenigen mit dedizierter Flüssigkeitskühlung.

Diese SSD hat den Formfaktor 2280, unterstützt den Nvm-Express 1.4-Standard und verwendet den PCI-Express 4.0 x4-Bus für maximale Leistung. Mit dem Phison E18, dem bisher schnellsten 8-Kanal-SSD-Controller von Micron. Als NAND-Flash-Chip hat sich Corsair erneut für Micron entschieden. Bevorzugt werden 3-Bit-TLC-Flash-Chips, die mittlerweile zum Standard in allen Hochleistungs-SSDs geworden sind. Die Arbeit verwendet sowohl 1 GB DDR4 DRAM-Cache als auch SLC-Cache-Technologie.

Vergleich mit anderen Hochleistungs-SSDs

Wenn wir uns die schnellsten SSDs auf dem heutigen Markt ansehen, sehen wir, dass sich Samsung, Gigabyte, Seagate und Corsair in einem Rennen befinden. Basierend auf den Modellen mit 2 TB Kapazität scheint die Seagate FireCuda 530 mit 7300 MB/s und 6900 MB/s bei den derzeit höchsten sequentiellen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten auf Papier führend zu sein.

Corsair MP600 Pro XT liegt mit 7100 MB/s sequentieller Lese- und 6800 MB/s sequentieller Schreibgeschwindigkeit einen Schritt dahinter. Beim Random Writing scheint Corsair seinen Konkurrenten jedoch um 200.000 IOPS mit 1.200.000 IOPS zu übertreffen.

Ich denke, der Leistungsunterschied zwischen den beiden Werken kann nur in synthetischen Tests festgestellt werden. Dies führt uns dazu, andere Merkmale dieser Werke zu vergleichen. Während Seagate eine 5-Jahres-Garantie und eine überlegene Schreibgarantie von 2550 TB bietet, hat Corsair wieder eine 5-Jahres-Garantie, aber die Schreibgarantie sinkt auf 1400 TB.

Ich kann sagen, dass Corsair preislich wesentlich attraktiver ist. Der Verkaufspreis des Kühlermodells der Seagate Firecuda 530 2 TB in Übersee beträgt 540 US-Dollar, während der Corsair MP600 Pro XT (bei Amazon zum Zeitpunkt des Schreibens) 425 US-Dollar beträgt.

Sie haben keine Kanäle auf den Kühler von Seagate gelegt. Sie verwendeten einen flachen Aluminiumblock, um den Markennamen zu zeigen und ihn ästhetisch aussehen zu lassen. Der Kühler von Corsair hingegen verwendet einen viel größeren, dickeren Aluminiumblock und hat viele Vertiefungen. Dies bedeutet, dass selbst bei minimalem Luftstrom über der SSD die Wärme viel aktiver abgeführt werden kann.

Angesichts der PCI-Express 4.0 SSDs, die viel Strom verbrauchen, sehr heiß werden und ihre Leistung nach dem Aufwärmen verlangsamen, ist das Kühlerproblem wirklich wertvoll. Mit anderen Worten, Corsair hat die Nase vorn in Bezug auf Preis und Kühlung, punktet bei der Leistung und Seagate beim Schreiben des Lebens. Was auch immer für Sie wertvoll ist, können Sie Ihre Kaufpräferenz entsprechend bestimmen.

Tests

Test Maximales sequentielles Lesen Maximales sequentielles Schreiben
Crystal Disk Benchmark 7282MB/s 6825MB/s
Atto Disk Benchmark 6. 97 GB/s 6. 42 GB/s
PC Mark 10 Full Drive Benchmark Passive Kühlung 3153 Punkte – 512 MB/s Bandbreite
PC Mark 10 Full Drive Benchmark Aktive Kühlung 3134 Punkte – 508 MB/s Bandbreite

Temperaturen

In PC Mark 10 Tests haben wir auch die Leistung des SSD-Kühlers gemessen. Als wir sie mit In-Case-Luftstrom getestet haben, erreichte die Temperatur der SSD während des gesamten Tests einen Spitzenwert von 47 Grad Celsius. Als wir es mit passiver Kühlung wiederholten, stiegen die Temperaturen auf 56 Grad. Bei der passiven Kühlung konnten wir kein zufälliges (Throttling) Bremsen feststellen.

Ich möchte noch anmerken, dass wir die Tests bei 22 Grad Umgebungstemperatur durchgeführt haben. Die Umgebungstemperatur ist wertvoll, denn in unseren vorherigen Bildern, insbesondere in den von uns veröffentlichten Temperaturtests im Sommer, ist es nicht real, die hohen Temperaturen zu sehen und schnell zu einem Ergebnis zu kommen. Maximaltemperaturen sollten nicht unabhängig von der Umgebungstemperatur bewertet werden. Nach Eliminierung kann man sagen, dass die Kühlung der SSD unter Last einen ausreichenden Job macht.

Corsair SSD-Toolbox

Corsair hat auch eine Anwendung namens SSD Toolbox. Also „sicheres Löschen“ treu löschen können Sie. Dadurch wird verhindert, dass sensible Informationen auf der SSD in die Hände anderer Personen gelangen, beispielsweise wenn Sie die Festplatte verkaufen. Diese Anwendung kann anzeigen, wie viele Daten auf die Festplatte geschrieben werden, die Firmware-Version und die Betriebstemperatur.

Wenn eine aktuellere Firmware-Version für Ihre Festplatte verfügbar ist, können Sie diese mit der Corsair SSD Toolbox aktualisieren. Darüber hinaus können Sie erweiterte Funktionen wie das Klonen von Datenträgern und die Mehrfachzuweisung (Over-Provisioning) verwenden. Allerdings braucht Corsair ein nettes Update an der Schnittstelle.

Ergebnisauswertung

Ist der Corsair MP600 Pro XT Ihr Geld wert? Die neuen Hochleistungs-SSDs sind deutlich leistungsfähiger als bisher. Dies können wir daran verstehen, dass der Hersteller eine 5-Jahres-Garantie anbietet. Es ist sogar möglich, diese 5 Nutzungsjahre zu überschreiten. Zumindest für den durchschnittlichen täglichen Gebrauch kann dies für eine kürzere Lebensdauer bei beruflichen Arbeitsbelastungen sprechen.

Wenn Sie ein durchschnittlicher Benutzer sind und Ihre veraltete SSD aktualisieren und Ihren Computer beschleunigen möchten, empfehlen wir eine SSD. Vor allem für diejenigen, die von SATA-SSDs wechseln, wird der Leistungsunterschied deutlicher. Bei PCI-Express-3.0-SSDs war der Unterschied nicht groß, vermutlich wurden die Ladezeiten der Spiele um einige Sekunden verkürzt. Aber vor allem dank PCI Express 4.0 x4 SSDs mit Phison E18 Controller ist der Speicher kein Flaschenhals mehr.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Schließen