Nachrichten

Fantasy One Grafikkarten vom chinesischen Hersteller: GDDR6X und Dual GPU

Chinese Innosilicon, ein Anbieter von Grafik- und Speicherlösungen, hat auf der Fantasy One GPU Eser Press Conference seine ersten externen Grafikkarten vorgestellt. Die neue GPU-Architektur von Fantasy One basiert auf Imagination Graphics IP (speziell BXT), die viele Innovationen in die externen GPU-Lösungen des chinesischen Unternehmens bringt.

Vier Artefakte sind aufgetaucht, darunter Dual-GPU- und Single-GPU-Assays. Typ A ist im Wesentlichen eine Consumer-/Workstation-Grafikkarte mit einer einzelnen Fantasy One-GPU, basierend auf der Multi-Chip-Technik. Leider gab keiner der Berichte zu dieser Ankündigung in China Auskunft über die vollständige Konfiguration von Fantasy One.

Nach Angaben von Innoslicon bietet diese GPU bis zu 5 TFLOPS Single Precision Computing Power. Die Grafikkarte wird mit bis zu 16 GB GDDR6(X)-Speicher in einer 128-Bit-Schnittstelle ausgestattet sein. Bisher war die GDDR6X-Technologie exklusiv für NVIDIA Ampere GPUs. Aber anscheinend hat Innosilicon viel über die PAM4-Signalisierung geforscht und konnte bis zu 19 Gbit/s Speicherbandbreite für GDDR6X-Anwendungen freischalten. Andererseits befinden sich auf der Rückseite der Karte DisplayPort 1.4, HDMI 2.1 und VGA-Anschlüsse.

Das folgende Typ-B-Modell ist eine Dual-GPU-Lösung mit zwei Fantasy-One-GPUs, die über eine als Innolink bekannte Schnittstelle verbunden sind. Bis zu 10 TFLOPS Rechenleistung verspricht das Unternehmen mit der neuen Grafikkarte. Diese Karte verfügt über bis zu 32 GB GDDR6(X)-Speicher, ist jedoch wiederum auf zwei 128-Bit-Schnittstellen von jeder GPU beschränkt. Alle diese Karten verfügen über eine volle X16-breite PCI-Express 4.0-Schnittstelle.

Viele in Typ B aktivierte IP-Hubs verfügen über Grafik-APIs wie OpenGL, OpenGL ES, OpenCL, Vulkan und DirectX. Das Unternehmen hat jedoch nicht speziell bestätigt, welche Version der Microsoft DirectX-Grafik-API unterstützt wird.

GPUs wurden bei der Veranstaltung live präsentiert, zusammen mit Benchmarks mit der Unigine Heaven OpenGL-Demo. Innosilicon betont, dass an Fantasy 2 und 3 GPU-Familien gearbeitet wird, die im nächsten Jahr vorgestellt werden. Darüber hinaus ist geplant, für die kommenden Grafikkarten die 5-nm-Produktionstechnologie zu verwenden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.