Nachrichten

Firefox 95 kommt mit RLBox-Sicherheitstechnologie

Mozilla führt eine brandneue Sicherheitsfunktion für Firefox ein. Die Technologie für Firefox 95, genannt RLBox, wurde in Zusammenarbeit mit der University of California San Diego und der University of Texas entwickelt.

Alle modernen Browser schützen Benutzer vor bösartigem Code. Auf der anderen Seite führen mehrere der fortschrittlichsten Exploits zwei Schwachstellen ein, um diese Gehäuse zu umgehen. Mit RLBox kompiliert Firefox einen Prozess in WebAssembly und wandelt ihn dann in nativen Code um. Im Vergleich zu Mozilla bietet dieser Ansatz zwei wertvolle Vorteile: Er verhindert, dass Code zwischen verschiedenen Teilen eines Programms wechselt, und schränkt den Zugriff auf bestimmte Bereiche Ihres Systemspeichers ein.

Mozilla wird RLBox verwenden, um fünf Komponenten von Firefox zu isolieren, darunter die Graphite-Font-Rendering-Engine des Browsers und das Multimedia-Modul von Ogg. Wenn das System wie erwartet funktioniert, stellt laut der Argumentation des Unternehmens selbst eine Zero-Day-Schwachstelle in einer der fünf Komponenten keine Bedrohung für Firefox dar.

Mozilla hingegen kann RLBox nicht verwenden, um alle Komponenten von Firefox zu schützen. Beispielsweise eignet sich die Technologie nicht für Module, die auf eine gemeinsame Speichernutzung mit dem Rest des Programms angewiesen sind. Dennoch hofft das Unternehmen, dass andere Entwickler diese Technologie nutzen werden, um ihre Software zuverlässiger zu machen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.