Nachrichten

Intel Arc-Grafikkarten kommen möglicherweise jedes Jahr mit einer neuen Serie

Im Gegensatz zu Konkurrenten wie AMD und NVIDIA hat Intel seine externe Grafik-Roadmap bestätigt, die vier Generationen im Voraus umfasst. Wir erwarten die Karten der Alchemist-Serie als erste unter der Marke Arc in den ersten Monaten des Jahres 2022. Es scheint, dass die blaue Gruppe Pläne für den GPU-Markt in den nächsten Jahren schmiedet.

Bisher hat das Unternehmen nur Pläne für vier Generationen von ARC-Artefaktserien bestätigt: Alchemist, Battlemage, Celestial und Druid. Zuvor haben wir uns angesehen, wie diese Nomenklaturen bestimmt werden. Darüber hinaus erwarten wir die Veröffentlichung der ersten Serien mit Namen wie Intel Arc a170, a150 und a130.

In der Mitte sind Details zu Arc Druid derzeit sehr begrenzt. Intel hat im Wesentlichen bestätigt, dass es der erste echte Nachfolger von Xe HPG sein wird und die Xe Next Architecture verwenden wird. Obwohl der Arc Battlemage der 2. Generation angeblich im Jahr 2023 veröffentlicht werden sollte, gab es für Celestian und Druid kein zufälliges Datum. Es sieht so aus, als ob Druid 2025 veröffentlicht wird, wie Bryce vom Arc-Cluster von Intel sagte.

Infolgedessen sprechen wir von einem Werk, das vier Generationen voraus ist, und natürlich kann es in Zukunft einige Änderungen geben. Wenn der Druid tatsächlich im Jahr 2025 auf den Markt kommt, wird die blaue Gruppe ihre Arc-GPU-Reihe im Gegensatz zu ihren Konkurrenten, die alle zwei Jahre neue Architekturen veröffentlichen, jährlich aktualisieren.

Die erste Generation des Alchemist soll im ersten Quartal 2022 für den tragbaren Markt und im zweiten Quartal für Desktop-Computer auf den Markt kommen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.