Nachrichten

Kommende Prozessoren der 12. Generation bereits im Angebot

Intels Mainstream-Prozessoren der 12. Es sei jedoch daran erinnert, dass dies Beispiele für Ingenieurwissenschaften sind.

Spezifikationen für Intels Nicht-K-Alder-Lake-Serie wurden letzte Woche durchgesickert, und jetzt tauchen diese Chips im gesamten Internet in ES-Varianten (Engineering Sample) auf. Es scheint, dass Engineering- und Qualifizierungsbeispielvarianten dieser Chips in anderer Form in großer Zahl auf dem Schwarzmarkt verkauft werden. Gleichzeitig sind diejenigen, die diese Chips besitzen, jedoch mit Inkompatibilitäts- und Stabilitätsproblemen konfrontiert.

Als technisches Beispiel hat das Core i5-12400-Modell einen Boost-Takt, der eine Frequenz von bis zu 4,0 GHz (3,6 GHz alle Kerne) erreichen kann und 10 % niedriger ist als die letzte Verkaufsversion. Im Gegensatz zur erwarteten UHD 730-Grafik verfügt diese CPU über einen UHD 770-Grafikchip. Darüber hinaus beträgt der Preis des Chips 930 Yuan oder 145 Dollar.

Der Core i5-12500 ES hat eine Basisfrequenz von 2,4 GHz und eine Boost-Frequenz von 4,4 GHz (4,0 GHz alle Kerne) und verwendet die gleiche Kernkonfiguration wie der Core i5-12500. Der Preis beträgt 150 US-Dollar (950 Yuan). Schließlich gibt es noch den Core i5-12600 ES mit 4,60 GHz und 4,20 GHz All-Core-Turbo-Boosts. Dieser Prozessor ist auf dem Schwarzmarkt für 165 US-Dollar erhältlich.

Was die Leistungsproben angeht, bietet der Intel Core i5-12400 2,5 GHz Basis- und 4,4 GHz Boost-Frequenz. Darüber hinaus verfügt es über eine UHD 730 iGPU für den Einsatz im Retail-Modell. Der Chip kostet etwa 230 US-Dollar oder 1480 Yuan. Der Core i5-12500 QS kann Frequenzen von 4,60 GHz zu einem Preis von 1550 Yuan oder rund 242 US-Dollar erreichen. Der Core i5-12600 QS kommt für 260 US-Dollar mit einem Boost-Takt von bis zu 4,6 GHz in den Handel.

Die ES/ES2- und QS-Chips basieren jedoch auf altem Mikrocode, den die neuen Z690-Motherboards nicht erkennen und nie booten werden. Es ist also sinnlos, eine dieser CPUs zu bekommen.

Darüber hinaus wird Intels Alder-Lake-Serie der 12. Generation voraussichtlich in den kommenden Monaten zusammen mit den erschwinglichen H670-, B660- und H610-Motherboards auf den Markt kommen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.