Nachrichten

Low-Power-Alder-Lake-M-Prozessor erscheint mit 10 Kernen

Ein neues SiSoftware-Testergebnis gibt uns einen ersten Blick auf einen der tragbaren Alder-Lake-M-Prozessoren von Intel. Laut den Eingaben arbeitete der getestete Alder-Lake-Chip mit LPDDR5-Speicher. Dies ist der erste Alder-Lake-M-Chip, den wir in einem Zufallstest gesehen haben, und es wird wahrscheinlich ein Prototyp sein.

Der tragbare Prozessor scheint eine Zehn-Kern-Konfiguration zu haben und eine Boost-Frequenz von bis zu 4,7 GHz zu erreichen. Alder-Lake-M-Prozessoren gelten als eine der energieeffizientesten Prozessorserien für Intels Alder-Lake-Generation. Es ist wie die Alder Lake-P-Modelle darauf ausgerichtet, sich auf Energieeffizienz statt Leistung zu konzentrieren, während es auf Laptops und Ultrabooks mit geringem Stromverbrauch ausgerichtet ist.

Der Aufbau des Chips, dessen Name nicht ganz bekannt ist, ist überraschend und die CPU verfügt über zwei Leistungs- und acht Effizienzkerne. Wie Sie wissen, ist die Anzahl der Leistungskerne in der Regel höher oder gleich der der Effizienzkerne. Es scheint, dass die blaue Gruppe auf der tragbaren Seite in vielen verschiedenen Konfigurationen veröffentlicht wird.

Die Ergebnisse von SiSoftware zeigen, dass der Prozessor über 10 Kerne verfügt. Aber das Seltsame ist, dass 20 Threads aufgelistet sind. Wie Sie wissen, verfügt E-core nicht über die Hyper-Threading-Technologie, daher kann dies ein Fehler von SiSoftware sein.

Weitere Features sind 12 MB L3-Cache, 806 MHz Basisfrequenz und 4,7 GHz Boost-Takt kombiniert mit 5 MB L2-Cache. Der Chip arbeitet mit LPDDR5-Speicher, entsprechend der LP5-Marke im Namen. Dies bedeutet, dass Alder Lake M eine der ersten tragbaren Plattformen sein wird, die Low-Profile-DDR5-Speicher verwendet.

Schließlich erwarten wir, dass die kommenden tragbaren Alder-Lake-Chips die aktuellen Low-Power-Lösungen von Intel übertreffen werden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.