Nachrichten

Microsoft arbeitet an Windows 11 Mission Stick

Windows 11, das letzten Monat debütierte, kommt jetzt mit einer neu gestalteten Missionsleiste. Während einige Benutzer mit dieser Innovation zufrieden sind, sind andere nicht so zufrieden, da sie einige alte Funktionen nicht unterstützen.

Darüber hinaus hatten Benutzer verschiedene Probleme mit der Missionsleiste gemeldet. Ein Trugschluss könnte beispielsweise dazu führen, dass Tooltips für den Systempfad weit von der tatsächlichen Funktion/dem Symbol entfernt angezeigt werden. Microsoft hat diesen Fehler später mit Build 22494 behoben.

Dieses erwähnte Problem bezieht sich auf Lautstärke, Akku, Netzwerk usw. in der Mission Bar-Ecke. Es wird bemerkt, wenn Sie mit der Maus über die Symbole fahren. Microsoft arbeitet auch an einer Lösung für ein Kernproblem, das dazu führte, dass sich bestimmte Symbole in der Ecke der Missionsleiste wiederholten. Bei diesem Trugschluss können Kopien bestimmter Symbole unerwartet an verschiedenen Stellen erscheinen.

In seinem neuen Beitrag sagt Microsoft, dass sie den Patch weiterhin mit Insidern testen und dass die Fixes diesen oder nächsten Monat alle erreichen werden.

Windows 11 Mission Bar-Verbesserungen

An der Drag-and-Drop-Funktion für Windows 11 soll der Entwickler auch arbeiten, aber diese Entwicklung wird so schnell nicht fertig sein. Microsoft wird eine Mitte für Weihnachten festlegen, und die Dinge werden sich bis 2022 erstrecken.

Bei Windows 11 wurden umfangreiche Änderungen an der Taskleiste vorgenommen und die Icons erscheinen nun zentriert. Die Drag-and-Drop-Funktionalität verursachte Probleme mit Kernfunktionen wie dem Kalender-Popup.

Wenn Sie in Windows 11 ein Dokument oder einen Ordner in die Taskleiste ziehen, wird ein Streiksymbol angezeigt, das Benutzer daran hindert, die Mission auszuführen. Es wurde gesagt, dass Microsoft dies beheben würde, aber dies ist wie erwartet kein Fehler und wird in absehbarer Zeit nicht geändert.

Außerdem soll die Drag-and-Drop-Funktion mit Sicherheit zurückkommen. Zuvor dachten die Benutzer, es handele sich nur um einen Fehler im Kalender-Popup, aber es stellte sich heraus, dass es sich um eine offizielle Designidee handelte.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.