Nachrichten

Neue CPU-Funktionen der 12. Generation und Veröffentlichungsdatum durchgesickert

Intel hat mit der Veröffentlichung der Alder-Lake-S-Desktop-Prozessorfamilie der 12. Generation zunächst mit den Prozessoren „K“ und „KF“ begonnen. Wir wissen, dass Blues Anfang nächsten Jahres die Palette der Artefakte erweitern wird, und wir werden mindestens sieben weitere CPUs sehen. Darüber hinaus werden diese von etwas günstigeren Prozessoren begleitet, die nicht über „F“ verfügen. Serie integrierte Grafik.

Sie können die durchgesickerten Prozessoren der 12. Generation und ihre technischen Spezifikationen in der folgenden Tabelle überprüfen. Core i7-12700 und i7-12700F CPUs werden im oberen Segment auf die Modelle Core i9-12900 und i9-12900F folgen. Wir erwarten, dass die Prozessoren i5-12600 und i5-12600F, die in der Mittelklasse stark bevorzugt werden, demnächst auf den Markt kommen. Es können jedoch auch mindestens zwei Core-i3-SKUs veröffentlicht werden.

Intel hat Desktop-Core-i3-Prozessoren in der Vergangenheit in zwei Unterklassen unterteilt, die i3-xx300- und die i3-xx100-Serie, wobei der Unterschied in den L3-Cache-Größen liegt. Neuen Gerüchten zufolge soll sogar der Einstiegs-i3-12100 über 12 MB L3-Cache verfügen. Darüber hinaus werden die Prozessoren mit vier „Golden Cove“-Leistungskernen ausgeliefert. Diese Chips haben möglicherweise auch keinen PCIe Gen 5-Kontakt, behalten jedoch die DDR5-Grundlinie für die Kompatibilität mit LGA1700-Motherboards mit DDR5-Steckplätzen bei.

Abgesehen von den technischen Spezifikationen sollen diese Chips Mitte Januar offiziell vorgestellt werden. Wir können also erwarten, dass bis Ende Januar viele neue Alder-Lake-Chips in die Regale kommen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.