Auto

Qualcomm: „Snapdragon 8 Gen 1 wird mit dem 4nm-Prozess von Samsung hergestellt“

Qualcomm hat Anfang dieser Woche seinen Flaggschiff-Smartphone-Chipsatz Snapdragon 8 Gen 1 der nächsten Generation vorgestellt. Das Unternehmen erklärte zwar, dass der Chipsatz im 4-nm-Verfahren hergestellt wurde, gab jedoch nicht bekannt, welches Unternehmen die Produktion übernommen hat. Qualcomm-Führungskräfte bestätigten mit einer neuen Erklärung, dass der Chipsatz von Samsung Foundry hergestellt wurde.

Cristiano Amon, CEO von Qualcomm, gab gestern während einer Q&A-Sitzung auf der Jahresspitze des Unternehmens bekannt, dass der Snapdragon 8 Gen 1 auf dem neuesten 4-nm-Prozess von Samsung Foundry hergestellt wird. Zur gleichen Zeit sagte Alex Katouzian, Senior Vice President und General Manager of Portable, Information Process and Infrastructure von Qualcomm, in seiner Erklärung in Südkorea, dass der neue Flaggschiff-Chip Snapdragon nicht von TSMC hergestellt wurde.

Der Snapdragon 8 Gen 1 wird mit Apples A15 Bionic, MediaTeks Dimensity 9000 und Samsungs Exynos 2200 Smartphone-Chipsätzen konkurrieren. Sowohl der A15 Bionic als auch der Dimensity 9000 werden von TSMC hergestellt, dem Hauptkonkurrenten von Samsung Foundry und dem weltweit größten Auftragschiphersteller. Die anderen beiden Chipsätze auf der Liste werden mit dem 4-nm-Prozess von Samsung Foundry hergestellt. Berichten zufolge ist der 4-nm-Prozess von TSMC jedoch effizienter als die 4-nm-Technologie von Samsung.

Das Galaxy S22, das im Februar 2022 auf den Markt kommt, wird in einigen Ländern Exynos 2200 und in einigen Ländern Snapdragon 8 Gen 1 verwenden. Obwohl der Exynos 2200 jetzt nicht offiziell vorgestellt wird, wird erwartet, dass der Chipsatz eine CPU-Struktur ähnlich Snapdragon 8 Gen 1 und Dimensity 9000 haben wird. Das gemeinsame Merkmal der drei Chipsätze ist, dass sie die neuen CPU-Kerne von ARM verwenden. Die Chipsätze werden Cortex-X2-, Cortex-A710- und Cortex-A510-Kerne enthalten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.