Nachrichten

Radeon RX 6500M und RX 6300M ​​​​tragbar in Kürze verfügbar

Aktuell 21. Laut den Angaben in der 40.1 Version des Radeon-Treibers wird die Navi 24 GPU in vier verschiedenen portablen Grafikkarten zum Einsatz kommen. Zwei davon sind businessorientierte Radeon PRO W6500M- und Radeon PRO W6300M-Modelle, während auf der Gaming-Seite zwei SKUs, die RX 6500M und RX 6300M, zum Einsatz kommen.

Vor kurzem haben wir angefangen, über RX 6500 XT und RX 6400 Desktop-Karten (Link) zu sprechen, die auf Navi 24 Silizium basieren. Es sieht so aus, als ob die rote Gruppe Vorbereitungen für Einstiegs- / Mittelklasse-GPUs sowohl auf tragbaren als auch auf Desktop-Plattformen trifft.

Die Navi 24 GPU war zuvor in Linux-Patches mit dem Codenamen „Beige Goby“ und PCI-Geräte-ID 7420-743F. Die GPU kann 1024 Stream-Prozessoren in voller Konfiguration aufnehmen und bietet bis zu 16 Compute Units auf dem bis zu 64-Bit-Speicherbus. Portable Varianten werden höchstwahrscheinlich auch 4 GB oder 2 GB Speicher haben.

Es besteht die Möglichkeit, dass auf der CES 2022 RDNA 2-basierte und Low-Budget-GPUs vorgestellt werden. Neben der Grafik wird AMD voraussichtlich neue APUs der Ryzen 6000-Serie mit dem Codenamen „Rembrandt“ ankündigen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.