Auto

Redmi K50-Serie kann im Februar 2022 auf den Markt kommen

Die Redmi K50-Serie hat sich mit den Gerüchten, die seit einiger Zeit aufgetaucht sind, ihren Platz auf der Tagesordnung gehalten. Redmi, die Untermarke von Xiaomi, wird voraussichtlich in Kürze die neuen Redmi K-Serien Redmi K50, Redmi K50 Pro, Redmi K50 Pro+ und Redmi K50 Gaming vorstellen. Somit werden die neuen Telefone der Redmi K-Serie ihre vorherigen Vorgänger, die Telefone der Redmi K40-Serie, ersetzen.

Laut den von Digital Chat Station veröffentlichten Berichten werden die neuen Smartphones der Redmi K50-Serie, wie oben erwähnt, vier verschiedene Modelle umfassen. Die Smartphone-Serie wird ebenfalls im Februar 2022 auf den Markt kommen. Der Bericht spricht auch über die Prozessoren, die die kommenden Smartphones der Redmi-K-Serie haben werden. Dem Bericht zufolge wird die Redmi-K-Serie von vier verschiedenen Flaggschiff-Prozessoren unterstützt: MediaTek Dimensity 7000, Mediatek Dimensity 9000, Qualcomm Snapdragon 870 und Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1.


Redmi K40

Verschiedene Lecks in der Vergangenheit haben auf das Vorhandensein eines Fingerabdrucksensors im Display bei den Smartphones Redmi K50, Redmi K50 Pro und Redmi K50 Pro+ hingewiesen. Das Redmi K50 soll auch einen 48-Megapixel-Primärsensor haben, während das Redmi K50 Pro einen 50-Megapixel-Hauptsensor haben soll. Lecks deuten auch auf das Vorhandensein einer 108-Megapixel-Hauptkamera auf der Rückseite und eines 120-W-Schnellladeboosts im Redmi K50 Pro+ hin, während andere Varianten voraussichtlich einen maximalen 100-W-Schnellladeschub bieten.

Schließlich ist anzumerken, dass die Smartphones der Redmi K50-Serie voraussichtlich mit der MIUI 13-Software ausgeliefert werden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.