Unternehmen

Tesla wechselt von Intel zu AMD Ryzen Prozessoren für Model Y

Tesla verwendete ursprünglich NVIDIA-signierte SoCs in seinen älteren Fahrzeugen, wurde aber vor drei Jahren für neuere Versionen von Model X und Model S auf Intel Atom-CPUs umgestellt, zusammen mit den Infotainment-Zentren in Model 3. Laut Brinkwire, der Das Unternehmen wechselt nun von Intel-Chips auf AMD-Ryzen-Prozessoren für das Infotainment-System in Model-Y-Autos.

Vorerst sind die neuen Model Ys mit AMD-Hardware nur für Käufer in China erhältlich. Tesla wechselte früher beim Model S und X lieber auf die Chips der roten Gruppe, nun beginnt der gleiche Prozess beim Model Y. Warum der Elektrofahrzeughersteller auf AMD umgestiegen ist, liegen uns derzeit nicht vor. Wie Sie wissen, setzt AMD bei der Halbleiterfertigung auf TSMC und verfügt über keine eigenen Fertigungsstätten.

Es besteht eine unglaublich hohe Nachfrage nach der 7-nm-Technologie von TSMC, und wir alle kennen die anhaltende globale Chiplast. Blue Team hingegen verfügt über eigene Produktionsstätten, die es dem Unternehmen ermöglichen, einige seiner Lieferkettenprobleme zu umgehen.

Teslas Wechsel zu AMD könnte möglicherweise leistungsorientiert sein. Während der Computex 2021 wurden ein Tesla Model S und Model X mit einer AMD Ryzen APU zusammen mit RDNA 2-Grafiken präsentiert. Tatsächlich behauptete Elon Musk, dass Fahrer dank AMD-basierter Infotainment-Systeme sogar The Witcher 3 und Cyberpunk 2077 in diesen neuen Autos spielen können.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.