Artikel

Was ändert sich mit Windows 11 Build 22509?

Microsoft ist nach einer Woche unter der Woche mit einem weiteren Insider Preview-Build für den Dev Channel zurück. Windows 11 Build 22509 enthält eine Reihe bemerkenswerter neuer Änderungen und Verfeinerungen, die das Ergebnis des direkten Feedbacks von Insidern sind, die Windows 11 seit Juni testen.

Der Software-Riese macht das Startmenü übersichtlicher. Das Menü bestand aus drei Reihen fester Bewerbungen und drei Reihen Abschlussdokumenten. Benutzer können das Startmenü jetzt so konfigurieren, dass mehr angeheftete Apps oder neuere Dokumente angezeigt werden, indem sie die Größe jedes Bereichs des Startmenüs erhöhen.

Das Unternehmen arbeitet auch an einer Reihe von Verschönerungen für das Surfen im Internet mit Microsoft Edge und Narrator. Beim Surfen im Internet werden jetzt mehr Kontextinformationen angezeigt. Zum Beispiel werden erforderliche Optionsfelder und Bearbeitungsfelder jetzt richtig gelesen, mehr Informationen über Listen, einschließlich Listenebenen und Wahrheitslistenindizes. Wenn wir uns alle Verbesserungen und Fehlerbehebungen ansehen;

Änderungen und Verbesserungen

  • Um schnell auf die Starteinstellungen zuzugreifen, können Sie mit der rechten Maustaste auf Start klicken und die Schaltfläche „Weitere Pins“ oder „Weitere Vorschläge“ Layout-Option, um eine zusätzliche Pin- bzw. Zitatzeile anzuzeigen.
  • Sie können das Startmenü jetzt so konfigurieren, dass nach Ihren Wünschen mehr Pins oder mehr Angebote angezeigt werden.
  • Wenn ein Zweitmonitor angeschlossen ist, werden Ihre Uhrzeit und Ihr Datum jetzt auch in den Missionsleisten des Zweitmonitors oder der Zweitmonitore angezeigt. Diese Änderung wird noch getestet und steht nicht allen Insidern zur Verfügung.
  • Für Anwendungen, die Benachrichtigungen für Anrufe, Erinnerungen oder Alarme senden, die Windows-Benachrichtigungen im Betriebssystem verwenden, werden jetzt 3 Benachrichtigungen mit hoher Priorität sowohl in Stapeln als auch gleichzeitig angezeigt. Das bedeutet, dass Sie bis zu 4 Benachrichtigungen gleichzeitig sehen können, 3 Benachrichtigungen mit hoher Priorität und eine regelmäßige Benachrichtigung.
  • Beim Verschieben der Einstellungen aus der Systemsteuerung in die Einstellungen-App wurden die folgenden Verbesserungen vorgenommen:
    -Erweiterte Freigabeeinstellungen (wie Netzwerkerkennung, Dokument- und Druckerfreigabe und Freigabe öffentlicher Ordner) wurden auf eine neue Seite unter Erweiterte Netzwerkeinstellungen in der Einstellungen-App verschoben
    – Einige Aktualisierungen an gerätespezifischen Seiten unter Drucker und Scanner in den Einstellungen vorgenommen, um nach Möglichkeit mehr Informationen zu Ihrem Drucker oder Scanner direkt in den Einstellungen anzuzeigen.
    -Einige der Einstiegspunkte für Netzwerk- und Geräteeinstellungen in der Systemsteuerung werden jetzt auf relevante Seiten in den Einstellungen umgeleitet.
  • Auf der Seite Installierte Anwendungen in den Einstellungen wurde eine neue Option hinzugefügt, um die Liste nach Name (von Z bis A) zu sortieren, und dementsprechend wird die vorherige „Alphabetische“ Option wurde in einem Formular aktualisiert, das jetzt Name (A bis Z) heißt.
  • Es wird nun aufgezeichnet, ob Sie im Flugmodus Bluetooth oder WLAN aktivieren. Wenn Sie das nächste Mal den Flugmodus verwenden, werden die Radios Ihre Vorlieben widerspiegeln und bleiben, um während der Reise mit Kopfhörern zu hören und es einfacher zu machen, mit dem Gerät verbunden zu bleiben.
  • Windows Sandbox unterstützt jetzt den Neustart in seiner virtualisierten Umgebung (z.

Gelöste Probleme

Missionsleiste

  • Start-, Mittel-, Aufgabenansicht-, Widgets- und Chat-Symbole in der Taskleiste werden nicht mehr unerwartet groß angezeigt, wenn die Systemskalierung auf 125 % eingestellt ist.
  • Die Sprachausgabe informiert Sie jetzt über Desktops, wenn der Fokus der Sprachausgabe auf die Schaltfläche Aufgabenansicht gesetzt ist und das Popup-Fenster Desktops angezeigt wird.
  • Ein Entdecker, den einige Insider beim Aktualisieren von Abzeichen in der Questleiste erlebt haben. exe-Absturz behoben.

Anmelden

  • Ein mit der Maus zusammenhängendes Problem wurde behoben, das dazu führte, dass bei einigen Insidern im Ruhezustand ein Fehlercheck durchgeführt wurde (der Computer schien neu gestartet zu sein).
  • Die Touch-Tastatur-Einladung in Powershell wurde korrigiert und sollte jetzt funktionieren.
  • Handschrift wird funktionsfähig gemacht, wenn die Sprache auf Chinesisch eingestellt ist.
  • Chinesisch Optimierte IME-Kandidaten aktualisiert und angepasst, um die Mitte an der Fensterhöhe der Kandidaten auszurichten.

Windows

  • Wenn Sie Ihre Maus in der Missionsansicht zwischen verschiedenen Desktops bewegen, werden die angezeigten Miniaturansichten und der Inhaltsbereich nicht mehr unerwartet verkleinert.
  • CompactOverlay funktioniert auch in diesem Build (die Option, die einige Apps immer verwenden, um ein kleines Fenster im übergeordneten Fenster zu erstellen).
  • Explorer manchmal beim Schließen eines zusätzlichen Clusters von 3 oder mehr Fenstern in der Aufgabenansicht. Es wurde ein Problem behoben, das zum Absturz der exe führte.
  • Unerwartete Neigungsanimation beim Klicken auf eine Ecke der Schaltfläche Neuer Desktop wurde entfernt.
  • Ein grundlegendes Problem in der Duty-Ansicht behoben, bei dem ein Rechtsklick auf einen Desktop dazu führte, dass sich das Kontextmenü korrekt zur Maus bewegte und nicht von der Maus weg.
  • Ein DWM-Absturz wurde behoben.

Einstellungen

  • Einige widersprüchliche Texte für bestimmte Sprachen auf der Seite „Installierte Apps“ in den Einstellungen wurden behoben.
  • Wenn Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren klicken, während Sie die Seite Installierte Apps in der Rasteransicht verwenden, wird jetzt ein Bestätigungsdialogfeld angezeigt.
  • Neue ms-settings:installed-apps URI jetzt in ms-settings:appsfeatures geändert. Es wurden Szenarien behoben, in denen beispielsweise bei Auswahl der Option Anwendungseinstellungen nach einem Rechtsklick auf eine UWP-Anwendung in Start die verfügbaren Kontakte erwarteten, dass letztere zur Liste der installierten Anwendungen führt.

Andere Probleme

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass einige Insider den Fehler 0x8007001f sahen, wenn sie versuchten, auf aktuelle Dev Channel-Builds zu aktualisieren.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass auf einigen Computern neue Builds oder andere Updates mit dem Fehlercode 0x80070002 nicht installiert wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass einige Geräte mit dem Fehlercode 0xc1900101-0x4001c zurückgesetzt wurden, wenn neue Builds installiert wurden.
  • Es wurden einige Arbeiten durchgeführt, um ein Problem zu beheben, bei dem die WLAN-Verbindung nach dem Aufwachen aus dem Ruhemodus verloren ging.

Bekannte Probleme

Allgemein

  • 22000. Benutzer, die mit der neuesten Dev Channel-ISO von xxx oder früheren Builds auf neuere Dev Channel-Builds aktualisieren, können eine Nachricht über die Signaturen erhalten (Flight Signed). Wenn Sie diese Meldung erhalten, klicken Sie auf die Schaltfläche Aktivieren, starten Sie den Computer neu und versuchen Sie das Update erneut.

Startup

  • In einigen Fällen können Sie möglicherweise keinen Text eingeben, wenn Sie die Mitte oder die Missionsleiste des Launchers verwenden. Wenn Probleme auftreten, drücken Sie WIN + R auf der Tastatur, um das Dialogfeld Ausführen zu starten, und schließen Sie es dann.

Aufgabenleiste

  • Ein gewisses Flackern in der Taskleiste kann beim Ändern der Anmeldeverfahren auftreten.

Suchen

  • Das Suchfenster wird möglicherweise nicht geöffnet, nachdem Sie auf das Center-Symbol in der Missionsleiste geklickt haben. Starten Sie in diesem Fall den „Windows Explorer“ Prozess und öffnen Sie das Suchfeld erneut.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.