Artikel

Was ist Ethernet-Kabelstandard, welches sollten Sie wählen?

Ethernet-Kabel; Es bietet Zugang zur Internetverbindung, indem es unsere Modem-, Router- oder Switch-(Multiplexer-)Netzwerkgeräte mit Computern, Smart-TVs, Mediaplayern, Spielkonsolen und vielen anderen Geräten verbindet. Obwohl diese Kabel im Aussehen sehr ähnlich sind, sind sie in der Mitte tatsächlich in viele Kategorien unterteilt.

Was bedeutet KATZE?

Wenn Sie ein Ethernet-Kabel kaufen oder sich die Ethernet-Kabel ansehen, die aus den Kartons unserer Modems kommen, sehen wir Sätze wie CAT5, CAT5E oder CAT6. Diese Ausdrücke sind Begriffe, die den Standard des Ethernet-Kabels spezifizieren und zeigen, welche Funktionen es bietet.

Wenn wir es einfach definieren; Der CAT-Standard mit niedriger Zahl stellt die Kabel dar, die hinsichtlich Bandbreite und Signalverlust schwach sind, während der CAT-Standard mit hoher Zahl die Kabel mit hoher Bandbreite und geringem oder keinem Signalverlust darstellt.


CAT 7 Kabel

Mit anderen Worten können wir sagen, dass es sich um einen problemanfälligen Kabeltyp mit einer geringeren Geschwindigkeit im Vergleich zu den Standards CAT 5, CAT 5E und CAT 6 handelt. CAT 6 hingegen bietet dank seiner Bandbreite eine höhere Geschwindigkeit und verhindert Signalverluste durch die Isolation in der Mitte der Kanäle. Dies bedeutet ein problemloseres Internet-Erlebnis.

Darüber hinaus ist die Länge dieser Kabel eine Situation, die Ihr Erlebnis direkt wieder beeinflusst. Angenommen, Sie verbinden das Internet von Ihrem Modem mit dem Fernseher in Ihrem Wohnzimmer. Wenn dieses Kabel zu lang ist, führt es erneut zu Signalverlusten und verursacht verschiedene Probleme wie niedrige Internetgeschwindigkeit und Beziehungsprobleme. Die ideale Länge ist die längste Länge, die Sie benötigen. Mit anderen Worten, das Kabel sollte nicht länger als nötig sein.

Sie können die folgende Tabelle verwenden, um die Ethernet-Kabelkategorien besser zu verstehen und zu vergleichen. Darüber hinaus hilft Ihnen diese Tabelle bei der Auswahl des Kabeltyps entsprechend der Geschwindigkeit des von Ihnen verwendeten Internets.

Kategorie Isolierung Max. Beziehungsgeschwindigkeit Max. Bandbreite
CAT 3 Keine 10Mbps 16MHz
CAT 5 Keine 10-100Mbps 100MHz
CAT 5E Keine 1. 000 Mbit/s – 1 Gbit/s 100MHz
CAT 6 Je nach Kabeltyp 10 Gbit/s bis zu 55 Meter 250MHz
CAT 6A Ja 10 Gbit/s bis zu 55 Meter 500MHz
CAT 7 Ja 100 Gbit/s bis zu 15 Meter 600MHz
CAT 7A Ja 100 Gbit/s bis zu 15 Meter 1. 000MHz
CAT 8 Ja 40 Gbit/s bis zu 30 Meter 2. 000MHz

KAT 3 und KAT 5

CAT-3- und CAT-5-Ethernet-Kabel sind die langsamsten und problematischsten Kategorien. Obwohl CAT 5-Kabel immer noch weit verbreitet sind, werden CAT 3-Kabel jetzt ausgemustert. Wenn Sie einen Internet- oder lokalen Netzwerkkontakt von 100 Mbit/s und mehr wünschen, sollten Sie sich von diesen beiden Kategorien fernhalten.

CAT 5E

CAT 5E ist eine überarbeitete Version Ihrer CAT 5-Version, also eine leicht verbesserte Version. Es gibt keinen physikalischen Unterschied zwischen ihnen. Hersteller haben jedoch damit begonnen, CAT 5E-Kabel unter strengeren Teststandards herzustellen, um ungewollte Signalübertragungen in der Mitte von Kommunikationskanälen (Crosstalk) zu eliminieren. CAT 5E ist derzeit einer der am häufigsten verwendeten Kabeltypen, da die Herstellungskosten niedriger sind und höhere Geschwindigkeiten als CAT 5-Kabel unterstützt werden. Obwohl es eine Geschwindigkeit von 1000 Mbit/s unterstützt, besteht der größte Nachteil darin, dass es keine Isolierung hat.

CAT 6

Der CAT-6-Standard hat eine viel größere Bandbreite als alle bisherigen Standards. Diese Kabel, die nach Herstellervorliebe mit Folien- und Geflechtstrukturen isoliert sind, sollen den Signalverlust minimieren. Außerdem kommen heute Kabel mit diesem Standard aus den Kartons vieler Modems.

Wenn Sie ein problemloses Interneterlebnis haben möchten, ist CAT 6 die beste Lösung zu einem erschwinglichen Preis.

CAT 6A

CAT 6A ist im Vergleich zu CAT 6 ein bandbreitenverbesserter Standard. Die Bandbreite, die bei CAT 6 250 MHz beträgt, erhöht sich bei CAT 6A auf 500 MHz. Auf diese Weise kann dieses Kabel hohe Gesichter schützen. Ein weiterer großer Vorteil dieser Norm gegenüber CAT 6 ist zudem, dass sie serienmäßig isoliert ist.

CAT 7

CAT 7 ist ein viel weiter fortgeschrittener Standard als alle vorherigen Standards. Die erhöhte Bandbreite ist perfekt für diejenigen, die immer Dokumente übertragen, insbesondere in lokalen Netzwerken. Sie befinden sich beispielsweise in einem Studio, das Videoinhalte produziert, und Sie müssen Dokumente an verschiedene Positionen kopieren. Mit diesem Kabel können Sie eine Geschwindigkeit von 100 Gbit/s erreichen. Das bedeutet 12,5 GB Datentransfer pro Sekunde.

CAT-7-Kabel werden mit GigaGate45-Anschlüssen anstelle von RJ45-Anschlüssen wie ihre Vorgänger geliefert. Obwohl dieser Stecker mit RJ45 nach hinten gerichtet ist, weist er dennoch eine Struktur auf, die Probleme verursachen kann. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, bei der Auswahl Ihrer alten Geräte die Kompatibilität zu prüfen.

CAT 7A

CAT 7A behält die von CAT 7 gebotene Geschwindigkeit bei, erhöht jedoch die Bandbreite, was eine bessere Erfahrung bei der Zwei-Wege-Kommunikation verspricht. Wie bei CAT 7 gibt es auch hier Grenzen für das Widerlager. Diese Kategorie, die für private Nutzer von allen Seiten unnötig ist, ist für den Einsatz in Großprojekten oder Unternehmen gedacht.

CAT 8

Next ist der fortschrittlichste Ethernet-Kabelstandard. An CAT 8 wird noch gearbeitet, es ist jedoch der fortschrittlichste Typ von Ethernet-Kabel, der erhältlich ist. Mit diesem Kabeltyp wird eine Datenübertragung in längeren Abständen möglich. Die hohe Bandbreite bietet auch einen großen Vorteil bei der Zwei-Wege-Kommunikation.

CAT 8 ist auch der einzige Kabeltyp, der die IEEE-Standards (Institute of Electrical and Electronics Engineers) unterstützt.

Ethernet-Anschlüsse

Ethernet-Anschlüsse verwenden ein spezielles Design mit acht Stiften, die einrasten müssen, normalerweise als 8P8C-Anschluss bezeichnet. Ethernet-Kabel haben verschiedene Arten von 8P8C-Anschlüssen.

RJ45

Dieser Anschluss ist der standardmäßige „Registered Jack 45“ Anschluss, den Ethernet-Kabel verwenden. Je nach Farbgebung und Anordnung der Kabel gibt es zwei Varianten, den verbreiteteren T568B-Standard und den weniger verbreiteten T568A-Standard. Der RJ45-Stecker ist in fast jeder Ethernet-Kategorie schnell eingesetzt, von CAT 1 bis CAT 6 und dann CAT 8.

GG45

CAT-7-Kabel wurden auf einen neuen Anschluss namens GigaGate45 oder GG45 umgestellt. Der GG45 wurde mit einigen zusätzlichen Leitern für einen gewissen Frequenz-Multilateralismus geliefert. Es ist abwärtskompatibel mit RJ45-Anschlüssen, wurde jedoch auf RJ45 mit CAT 8 zurückgesetzt, da der neue Anschluss als weitgehend unnötig erachtet wurde.

EtherCON RJ45

RJ45-Anschlüsse sind einfach zu verwenden, aber nicht sehr leistungsstark. Unter anderem neigten die Kunststoffclips schon immer zum Brechen. EtherCON ist eine robuste Version des RJ45-Steckverbinders von Neutrik.

Isolierung von Kabeln

Wir haben in der Tabelle gezeigt, welche Arten von Ethernet-Kabeln isoliert sind oder nicht. Diese Isolierungen sind jedoch für jedes Kabel unterschiedlich. Anhand der verwendeten Kabel können Sie anhand der darauf geschriebenen Wörter erkennen, welche Art von Isolierung verwendet wird. Diese Bedingungen lauten wie folgt;

TP (Twisted Pairs – Twisted Pairs)

Diese Art von Ethernet-Kabeln besteht aus darin verwickelten Drähten. Twisted Pairs sind in der Industrie weit verbreitet. Diese Typen ähneln Glasfaserkabeln in Bezug auf maximale Länge und Verzögerungskosten.

UTP (Unshielded Twisted Pairs – Ungeschirmte Twisted Pairs)

Diese Kabel haben keine Folien- oder Nested-Sleeve-Beschichtung. Diese Art der Konstruktion ermöglicht eine flexiblere und kostengünstigere Herstellung des Kabels. Ungeschützt zu sein bedeutet, dass Sie Geschwindigkeitsverluste oder Signalunterbrechungen erleiden können.

STP oder SSTP (Shielded Twisted Pair)

Diese Ethernet-Kabeltypen konzentrieren sich aufgrund ihrer Robustheit und Isolierung auf problemloses Arbeiten. Die Beschichtung bei dieser Art von Kabeln besteht entweder aus Kupfer oder beispielsweise aus einem leitfähigen Material. Auf diese Weise wird das Signalrauschen reduziert und die Qualität der Beziehung erhöht.

FTP oder SFTP (Foiled Twisted Pair)

Dies ist eine Art Ethernet-Kabel mit einer Folienabschirmung, um die Drähte zu sichern. Viele Leute verwenden diese Spezialkabel, um Rauschen zu reduzieren, die Kontaktqualität zu verbessern und höhere Geschwindigkeiten aufrechtzuerhalten.

Finden Sie Ihre Internetgeschwindigkeit heraus, bevor Sie sich für ein Kabel entscheiden

Wir haben Kabeltypen und Isolationstypen gelernt. Nun kommen wir dazu, welche Kabel ausgewählt werden sollen. Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihren Internet-Smiley herauszufinden. Am einfachsten ist es, einen Geschwindigkeitstest mit einem schnellen Funkkontakt durchzuführen. Völlerei besteht darin, Ihren Internetdienstanbieter zu erreichen und Ihr aktuelles Gesicht herauszufinden.

Gehen wir den einfachen Weg und führen Sie unseren Geschwindigkeitstest durch.

Speedtest hat Priorität bei der Geschwindigkeitsmessung mit Speedtest. Sie müssen die Website eingeben. Da die Nutzung des Internets während des Tests das Ergebnis direkt beeinflusst, ist es außerdem am effektivsten, das Internet während des Testvorgangs von anderen Geräten aus zu deaktivieren oder nicht zu verwenden.

Geschwindigkeitstest. net-Website werden wir mit einem Bildschirm in dieser Form konfrontiert;

Auf diesem Bildschirm, auf den wir vor dem Test gestoßen sind, gibt es einige Details wie den von uns verwendeten Internetdienstanbieter und den zu testenden Server. Was bedeuten diese also?

Die Teile haben wir auf dem Bild mit Nummern gekennzeichnet;

  1. Dienstanbieter des getesteten Internetdienstes,
  2. Aktuelle Internet-IP-Adresse,
  3. Getesteter Server,
  4. Es bedeutet das Testgebiet.

Wenn es im Abschnitt Testregion eine andere Position als die Region gibt, in der Sie das Internet nutzen, beeinflusst die Auswahl der Region, die Ihnen am nächsten ist oder direkt wo Sie sich befinden, das Testergebnis. Für diesen Vorgang genügt ein Klick auf die Schaltfläche „Server ändern“ Taste.

Nachdem wir nun die Details kennen, gehen wir zur Testphase über. Wie Sie im Bild sehen können, ist der große GO-Button der Button, mit dem wir den Test starten. Wie bereits erwähnt, wirkt sich die Nichtnutzung des Internets während des Tests direkt auf das Ergebnis aus.

Nach dem Drücken der GO-Taste erfolgt ein Testvorgang, der ca. 30-40 Sekunden oder 1 Minute dauern kann.

Nachdem der Test abgeschlossen war, bekamen wir endlich die Ergebnisse. Bei den mit Speedtest durchgeführten Tests werden 3 grundlegende Punkte geprüft. Ping (Latenzwert), Download- und Upload-Geschwindigkeiten.

In unseren Tests betrug unser Ping, d. h. die Verzögerungskosten, 4 ms. Angenommen, dieser Verzögerungswert ist die Verzögerung zwischen dem Testserver und unserem Internet. Als wir fortfuhren, erreichten wir 96,99 MBit/s Download (Download) und 10,47 MBit/s Upload (Upload) Kosten. Wenn wir uns das ansehen, sehen wir, dass wir von einem 100-Mbit/s-Paket stark profitieren.

Mit anderen Worten, wir sollten unser Ethernet-Kabel nach diesen Gesichtern auswählen.

Ergebnis

Wir haben erklärt, welcher Ethernet-Kabelstandard in welchen Situationen verwendet werden sollte. Als Ergebnis sind CAT 5E, CAT 6 und CAT 6A durchaus angemessene Standards für einen normalen Wohnnutzer. Es ist jedoch möglich, mit unisolierten Versionen für CAT 5E unisolierte und CAT 6 Kabel zu konkurrieren. Nehmen wir an, Sie sollten an dieser Stelle bei der Auswahl Ihres Kabels gut recherchieren. Isolierung ist eine sehr notwendige Bedingung bei der heutigen intensiven Nutzung elektronischer Geräte.

Nehmen wir unser Land als Beispiel, für VDSL- oder ADSL-Nutzer reicht CAT 5E-Kabel aus, wir empfehlen jedoch mit Fokus auf Störungsfreiheit wieder Kabel vom Typ CAT 6 zu verwenden. Für Glasfaserbenutzer wäre die Verwendung von isoliertem CAT 6 oder CAT 6A ein guter Schritt. Der CAT 7-Standard kann insbesondere für Privatanwender empfohlen werden, die mit dem TurkNet GigaFiber-Dienst symmetrisch 1000 Mbit/s Geschwindigkeiten erreichen. Im Hinblick auf Abwärtskompatibilitätsprobleme wird es jedoch bevorzugt, auf aktuellen Geräten verwendet zu werden.

Wie abonniere ich den TurkNet GigaFiber-Dienst, der für nur 99,90 TL pro Monat verkauft wird?

Was ist TurkNet GigaFiber?

TurkNet, einer der erfolgreichen Service Provider der Türkei, bietet den mit eigener Infrastruktur gestarteten TurkNet GigaFiber Service für 99,90 TL an. Darüber hinaus wird den Nutzern die versprochene Geschwindigkeit von bis zu 1000 Mbit/s nicht nur in der Download-, sondern auch in der Upload-Geschwindigkeit geboten.

Der TurkNet GigaFiber-Dienst ist wie bei anderen Diensten von TurkNet ein unverbindlicher Dienst, und wenn Sie von einem anderen Betreiber wechseln, wird ein Teil der Stornierungsgebühr von TurkNet übernommen. Sie können Ihre Infrastruktur schnell abfragen, um herauszufinden, ob TurkNet GigaFiber an Ihrer Adresse verfügbar ist, und dann Ihr Abonnement online starten.

Wie kann ich TurkNet-Mitglied werden?

Um ein TurkNet-Mitglied zu werden, zunächst an der Adresse, an der Sie Internetdienste erhalten möchten. Infrastrukturabfrage müssen Sie tun. Als Ergebnis dieser Abfrage können Sie den maximalen Tarif sehen, den Sie in Ihrer Infrastruktur erhalten können und Ihr Abonnement starten.

TurkNet, einer der erfolgreichen Internetdienstanbieter der Türkei, bietet seinen Benutzern eine einfache und mühelose Anwendung von jedem Ort aus. An dieser Stelle können Sie Ihre Bewerbungsschritte digital in 3 Schritten durchführen und die Prozesse aus dem Online Process Center verfolgen. Auf diese Weise kann der Abonnementprozess sofort über das Online Process Center aufgerufen werden oder Portable TurkNet-Anwendung kann weiterverfolgt werden.

Wie werden all diese Ebenen erreicht? Für all diese Prozesse Wie werde ich TurkNet-Mitglied in 3 Schritten?“ Sie können sich unseren Artikel anschauen.

Wenn Sie bereits ein Internet-Abonnement haben, können Sie ganz einfach zu TurkNet wechseln, ohne Ihr Abonnement zu kündigen. Wie funktioniert?

Wie wechselt man von verschiedenen Betreibern zu TurkNet?

TurkNet bietet Benutzern, die von anderen Betreibern wechseln möchten, einen einfachen Übergang zu TurkNet, ohne ihre bestehenden Abonnements zu kündigen. Welchen Tarif Sie bei TurkNet bekommen können, erfahren Sie vor Beginn der Prozesse durch eine Infrastrukturanfrage.

Wie kann ich die Infrastruktur vor der TurkNet-Anwendung abfragen?

TurkNet, einer der führenden Internetdienstanbieter in der Türkei, stellt vor der Internetanwendung einen Bericht bereit, der angibt, welche Technologie Ihre Infrastruktur unterstützt und welche Geschwindigkeit sie unterstützt. Infrastrukturabfragesystem Besitzer. Dank dieses Systems können Sie sehen, ob die Infrastruktur in Ihrer Adresse ADSL/VDSL oder Glasfaser ist und welche maximale Geschwindigkeit sie unterstützt.

Das Infrastrukturabfragesystem von TurkNet funktioniert auf zwei Arten: Anfrage mit Adresse und Anfrage mit Festnetznummer. Weitere Details zur Infrastrukturabfrage „ Wie erstelle ich eine TurkNet-Infrastrukturabfrage?“ Sie können sich unseren Artikel und unser Bild ansehen.

Nun, da wir unsere Infrastruktur in Frage stellen, kommen wir zu den Betreiberwechselprozessen.

Kunden unternehmen den ersten Schritt, um zu TurkNet zu wechseln, indem sie den Bewerbungsschritten auf der Website folgen oder das Bewerbungssystem telefonisch nutzen. Anschließend bietet TurkNet einen mühelosen Übergangsprozess, indem es den gesamten Übergangsprozess für Kunden verwaltet. Auf diese Weise können Sie wechseln, ohne den aktuell zugewiesenen Port zu verlieren und Ihr Internet wird fast nie unterbrochen.

Darüber hinaus werden 120 TL der Abhebungsgebühren der derzeitigen Internet-Service-Provider-Betreiber der Benutzer, die zu TurkNet wechseln, von TurkNet bezahlt.

Sie müssen überhaupt nicht aufstehen. Sie können zu TurkNet wechseln, ohne Ihr aktuelles Internet-Abonnement zu kündigen. Zuerst stellen Sie Ihren Antrag, dann reicht es aus, die Betreiberwechseldokumente zu unterschreiben, die per Kurier zu Ihnen nach Hause kommen. TurkNet sendet Ihre Änderungsanfrage an Ihren Netzbetreiber, nachdem Sie Ihre Sprachbestätigung erhalten haben, und Ihre Umstellung ist abgeschlossen, indem Sie diese Anfrage innerhalb von 48 Stunden beantworten.

Der Übergangsprozess von verschiedenen Betreibern wird auch in „Wie kann ich TurkNet-Mitglied in 3 Schritten werden?“ erläutert. Das Beispiel wird mit dem in unserem Handbuch fortgeführt. Bevor Sie mit dem Antragsverfahren für das Abonnement fortfahren, können Sie sich über eine Infrastrukturanfrage informieren, welche Tarife Sie weitergeben können und welche Geschwindigkeitsstufen Sie nutzen können. Wenn Sie Dienste über Kablonet-, Superonline-Glasfaser- oder Vodafone-Glasfaserinfrastruktur erhalten, gibt es keinen direkten Übergangsprozess. Je nach Eignung Ihrer Infrastruktur können Sie Ihren Dienst bei einem Betreiberwechsel kündigen und sich bei TurkNet bewerben.

Für nähere Informationen: Wie wechselt man zum TurkNet, ohne das Internet zu kündigen?

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.