Nachrichten

WhatsApp arbeitet möglicherweise an Community-Funktion

WhatsApp scheint sich darauf vorzubereiten, Benutzer mit einer neuen Funktion zu treffen. Das Unternehmen wird Cluster-Managern mit der Funktion „Community“ mehr Kontrolle über Cluster geben. Dazu gehört die Möglichkeit, Cluster innerhalb von Clustern zu erstellen, ähnlich wie Kanäle unter einer Discord-Community organisiert sind.

Administratoren können über den Community-Einladungskontakt neue Benutzer einladen und dann mit anderen Mitgliedern kommunizieren. Es ist derzeit schwer zu sagen, wie diese Chats genau aussehen, aber WABetaInfo gibt an, dass sie Ende-zu-Ende-verschlüsselt aussehen.

Außerdem sieht es so aus, als ob eine subtile Designänderung dazu beitragen wird, Communities von den üblichen Cluster-Chats zu unterscheiden. Community-Icons werden mit Profilfotos mit abgerundeten Ecken geliefert, die WhatsApp im Oktober versehentlich aktiviert und dann schnell deaktiviert hat. Es gibt keine zufälligen Informationen darüber, wann die Communities offiziell verfügbar sein werden.

Durch die Arbeit an der Community-Funktion versucht WhatsApp möglicherweise, die wachsende Lücke zu anderen konkurrierenden Messaging-Apps wie Telegram und Signal zu schließen. Anfang dieses Jahres wurde die neue Datenschutzrichtlinie von WhatsApp angekündigt, die bei den Benutzern Verwirrung darüber verursachte, was sie mit Facebook (Meta) teilen sollen. Dies führte zu einer Massenmigration zu anderen Anwendungen. Telegram hat im vergangenen Monat 70 Millionen neue Nutzer gewonnen, als WhatsApp zusammen mit dem gesamten App-Netzwerk von Facebook zusammenbrach.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.