Unternehmen

Xbox Series S schlägt Series X in wertvollen Märkten

Wir wissen, dass PlayStation 5 in Bezug auf den Verkauf immer an der Spitze der Xbox Series-Familie steht. Wie Sie wissen, wurden zwei weitere Modelle an der Xbox-Front veröffentlicht, Series S und Series X. Überraschenderweise verkauft sich die weniger leistungsstarke und erschwingliche Version, die Series S, in einigen wertvollen Märkten besser als die Xbox Series S.

Ampere Analytics hat sich die Verkaufsdaten für die 11 Monate angesehen, seit die neuesten Xbox-Konsolen auf den Markt kamen. In den Ergebnissen wurde betont, dass die Xbox Series S in mehreren wertvollen Märkten besser abschneidet.

Bis Ende September wurden insgesamt 6,7 Millionen Xbox Series X/S-Konsolen verkauft, aber das Analyseunternehmen gab nicht bekannt, wie viele von jeder Konsole es verkauft hat. Spieleindustrie. Unserer Meinung nach werden Konsolen in den wichtigsten Regionen 50/50 aufgeteilt.

Auf der PlayStation-Seite gibt es auch eine digitale Version PlayStation 5, die ohne Disc-Treiber auskommt. Im Gegenteil, Xbox-Konsolen haben eine Version namens Series S, die in Bezug auf die Funktionen schwach ist und darauf abzielt, Spiele in 1440p-Auflösung statt in 4K zu spielen.

Die Xbox Series S verkauft sich aus zwei Gründen sehr gut: Sie hat einen um 200 US-Dollar niedrigeren Listenpreis als die Series X und leidet nicht wie ihr stärkerer älterer Bruder unter Lieferengpässen. Auch der Verkauf digitaler Spiele hat an dieser Stelle einen wertvollen Anteil. Laut GSD kamen mehr als 90 % der Call of Duty: Vanguard-Verkäufe auf Xbox als digitale Downloads.

PlayStation 5 hatte 12,8 Millionen Einheiten verkauft und damit die Xbox Series X/S im gleichen Zeitraum Ende September fast verdoppelt. Die seit drei Jahren auf dem Markt befindliche Nintendo Switch erreichte 89,7 Millionen Einheiten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.